„Am nützlichen Ziel festhalten, den Plan ändern.“

Ein Training ist nur so nützlich, wie Verhaltensentwicklungen oder Wissensaufbau im Unternehmen produktiv zum Einsatz kommen können.

Bei der Definition von Trainingszielen kommt es mir darauf an, den Unternehmenskontext, in dem das Training stattfindet, mit einzubeziehen. Um welche Verhaltensentwicklung geht es und was soll im Unternehmen damit erreicht werden? Wie wird im Unternehmen der Transfer gefördert und gesichert? Wie kann für die Teilnehmer schnell Nutzen geschaffen werden?

Die Teilnehmer werden aktiviert, ihr professionelles System zu erkennen und Freiräume zu gestalten. Lernblockaden frühzeitig zu analysieren und abzubauen. Das Gute und Nützliche zu bewahren. Neues auszuprobieren. Zu üben!

Die Trainingsmethode tritt hinter den Zielen in den Hintergrund. Es kommen Gruppen- und Einzelarbeiten, Diskussionen, Impulsvorträge, Outdoor Tage oder Outdoor Elemente, Rollenspiele, Videoreflexionen, Verhaltenstypologien und vieles mehr zum Einsatz.

Führung:

„Sich selbst in den Mittelpunkt stellen und Andere erfolgreich machen“

Sich selbst zu führen ist die Grundlage dafür, die Verantwortung für Mitarbeiter zu tragen. Führungssituationen sind heute häufig instabil, unvorhersehbar und von Unsicherheiten geprägt.
Führungskräfte bekommen in meinem Training anpassungsfähige Handwerkzeuge, mit denen sie ihre Begabungen situationsangepasst zur Wirkung entfalten können. Sie wachsen mit der Entwicklung der eigenen Führungsphilosophie.
Eigene Praxissituationen werden reflektiert und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Die Verantwortungsbereitschaft wird massiv gestärkt. Die Aktivierung und Entwicklung bestehender Ressourcen schaffen Grundlagen für den Erfolg als Führungskraft, als Team und Unternehmen.

Themen sind u.a.:

Mitarbeiterführung (3 Module)
Führung in Projekten
Selbstmanagement/Teammanagement
Mitarbeitergesprächsführung


Vertriebsthemen:

„Verkaufen heißt Versprechen einlösen!“

Auf der Grundlage systematischer Vertriebsarbeit Interessenten anzusprechen, exzellente Beziehungen zum Kunden aufzubauen und Abschlüsse erzielen sind die Schlüsselkompetenzen erfolgreicher Vertriebsmitarbeiter.
Unsere Einstellung bestimmt unser Handeln. Deswegen werden im Training die Einstellung und das Verhalten Ihrer Vertriebsmitarbeiter von ihnen selbst auf Nützlichkeit geprüft und weiterentwickelt. Wie kann der Vertriebsmitarbeiter sich auf den Kunden einstellen? Welches Instrument macht ihn erfolgreicher? Wie kann er die Bedürfnisse des Kunden herausfinden, um dann ein passendes Angebot abgeben zu können? Wie bereite er sich auf Kundengespräche vor und diese nach?

Themen sind:

Key Account Management
Kundenorientierte Gesprächsführung
Verhalten und Kommunikation auf Messen


Persönliche Exzellenz:

“Üben übt”

Egal ob als Trainer, Führungskraft oder Mitarbeiter: es gibt immer etwas zu verbessern. In praxisnahen Situationen werden die Mitarbeiter mit ihrem Verhalten konfrontiert. Der Blick ist auf Erweiterung der Handlungsoptionen gerichtet und auf Nützlichkeit im Alltag. Es wird geübt!

Themen sind:

Train the Trainer
Kommunikation